Weihnachtlicher Schokoknusper

schoko-titel

Hallo Ihr lieben Genussfreunde!

Es weihnachtet nun wirklich überall und an jeder Ecke. Es ist also wirklich überall Weihnachten!  Auch bei der liebe Charlotta von Charlottas Küchentisch. Sie hat ein tolles Blogevent ins Leben gerufen, welches ich einfach nicht ungebloggt lassen kann.

Blogevent, Weihnachten ist ueberall, Gewinnspiel, Weihnachtsrezepte

Charlotta feiert bereits Ihren 2. Bloggeburtstag! Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag. Auf viele weitere Bloggeburtstage! Mögen im neuen Jahr all Deine Rezepte gelingen.

In jeder Familie gibt es zu Weihnachten und auch in der Adventszeit schöne und einzigartige Traditionen. Bei uns sind es meine selbstgemachten Schokocrossies. Die mache ich schon seit meiner Schulzeit jedes Jahr. Einfach unverzichtbar in der Weihnachtszeit. Meine Eltern und mein Bruder freuen sich jedes Jahr über diese kleinen Leckereien. Da ich ja nicht mehr zuhause wohne, müssen sie sich immer ein wenig gedulden, bis sie die Crossies bekommen. Aber auch der Genussfreund freut sich immer über die schokoladigen Knuspereien und kann kaum die Finger davon lassen. Auch wenn das keine einzigartige Tradition ist, sie ist schon bald 15 Jahre alt und wird bestimmt auch die nächsten 15 Jahre überstehen. Ich hoffe sehr, dass ich in Zukunft auch mal mit meinen Kindern zur Adventszeit diese leckeren Schokocrossies herstellen kann und sie sie genauso lieben wie ich.

Aber wie ist diese Tradition damals eigentlich entstanden?! Ich wollte unbedingt für meine Verwandten ein kleines Mitbringsel für Weihnachten machen. Plätzchen bekamen sie schließlich jedes Jahr. Also musste etwas anderes her. Nach einiger Übelegung habe ich mich dann für Schokocrossies entschieden. Sie sind schnell und einfach zubereitet, halten sich lange und sind perfekt zum verschenken. Ideal also für weihnachtliche Mitbringsel. Und so war die Tradition geboren. Seitdem gibt es die leckeren, weihnachtlichen Schokoknusper jedes Jahr bei mir. Ich freue mich immer das ganze Jahr darauf, die leckeren Schokocrossies zu machen und dann auch zu verputzen und zu verschenken. Super Schokoladig und knusprig. Nicht zu schwer und mit einer wunderbaren Note Vanille. Und ganz besonders kokosnussig. Einfach himmlisch! Obwohl ich die Erstproduktion schon hochgeschraubt habe, muss ich jedes Jahr nochmal nachproduzieren, da die leckeren Dinger einfach wie von Geisterhand verschwinden. Unglaublich!

Im Laufe der Jahre habe ich das Rezept ein wenig abgewandelt. Aber seit ein paar Jahren ist es gleichgeblieben und findet immer mehr begeisterte Liebhaber. Das Geheimnis meiner Crossies ist die Zugabe von Vanilleessenz. Diese stelle ich selber her. Das ist total easy und ist immer ein super Highlight in Gebackenem oder auch anderen Leckereien. Wie ich die Vanilleessenz herstelle erfahrt Ihr in einem anderen Post.

Ich kann euch also nur wärmstens ans Herz legen, auch mal leckere Schokocrossies zu machen. Ihr werdet sehen, dass Ihr gar nicht so schnell produzieren könnt, wie die Dinger verputzt werden. Eure Familien und Freunde werden es euch danken! Also geht es jetzt schnell zu Rezept für euch. Viel Spaß beim nachmachen.

 

Eure Genussfreundin

 

 

Schokocrossies

schoko3

 

Zutaten:

250g Kornflakes | 250g Kokosflocken | 1,5Tl Vanilleessenz | 300g Vollmilchschokolade | 200g Zartbitterschokolade

 

 

 

Zubereitung:

Kornflakes, Kokosflocken und Vanilleessenz gut miteinander vermischen. Die Schokolade schmelzen und dann über die Kornflakes geben und alles sehr gut miteinander vermischen. Alle Kornflakes müssen mit der Schokolade überzogen sein. Nun nehmt Ihr 2 Teelöffel und gebt kleine Häufchen auf ein Backblech. Jetzt stellt Ihr das Backblech an einen kalten Ort, damit die Schokolade wieder fest wird. Ich stelle die Crossies immer ins Schlafzimmer, wenn ich dort Lüfte. Im Winter perfekt und kühl genug. Die Schokocrossies jetzt noch in luftdichte Boxen geben und dann genießen. Fertig!

schoko schoko4

schoko7 schoko5

schoko9

 

 

 

 

3 Gedanken zu „Weihnachtlicher Schokoknusper

    1. Liebe Charlotta!
      Es freut mich sehr, dass Dir meine Rezept gefällt. Die Dinger sind wirklich lecker! Habe heute gleich 2 Ladungen Nachschub produziert, da die erste schon veputzt ist und ich morgen meine Mitarbeiter überraschen möchte. :)

      Liebe Grüße
      Genussfreundin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *