Pudding-Dessert mit Glühkirschen

dessert_titel

Hallo Ihr lieben Genussfreunde!

Heute melde ich mich aus meinem „Weihnachtsurlaub“ wieder zurück und habe noch etwas Leckeres für euch im Gepäck.

Ich hoffe, Ihr habt ein schönes Weihnachtsfest mit all euren Lieben gehabt?! Leider musste ich arbeiten und konnte daher das Fest der Liebe nicht mit meiner Familie verbringen. Aber hoffentlich können wir das ganz bals nachholen. Der Genussfreund und ich waren also alleine und konnten wenigstens den 1. Weihnachtstag gemütlich miteinander verbringen. Es gab Racelette bis zum abwinken (wieder mal viiiiiel zu viel für uns zwei alleine). Das hatte sich der Genussfreund gewünscht. Es war mal wieder super lecker und entspannt.

Aber auch an Heiligabend gab es Abends noch etwas leckers zu essen. Bei meinen Eltern gab es traditionell früher immer Kartoffelsalat und Wiener Würstchen. Da wir ja kein Fleisch essen, fallen Wiener Würstchen schonmal weg. Und auf Kartoffelsalat hatten wir dieses Jahr auch keine Lust. Also gab es stattdessen einen leckeren Nudelsalat „a la Mama“ und Baguette mit Lachs, Forelle und Käse. Mmhhhh, seeehr lecker!

heiligabend

Für den Nudelsalt habe ich mal einen vegetarischen Fleischsalat ausprobiert. Gar nicht so schlecht. Aber die Preise sind echt enorm… Solltet Ihr an dem Rezept für den Nudelsalat interessiert sein, sagt mit Bescheid, dann bekommt Ihr dazu einen eigenen Blogpost.

 

Nun ist Weihnachten schon wieder vorbei und es ist auch schon wieder Silvester. Das alte Jahr geht und das neue Jahr kommt. Wahnsinn, wie die Zeit doch rast. Findet Ihr nicht?

Ging es euch auch so wie mir? Ich habe nach Weihnachten in meine Keksdosen geschaut und es waren nur noch ein paar Reste übrig. Was soll man damit nur machen? Man hat in den letzten Tagen soviel gegessen, dass man eigentlich keine Lust mehr auf die Kekse hat. Aber zum wegschmeißen sind sie einfach zu schade und zu lecker. Also was tun?! Ich habe mich dazu entschieden, ein leckeres Dessert für Silvester zu zaubern. Quasi Resteverwertung, um Platz für Neues zu schaffen.

Kleingebröselte Kekse eignen sich hervorragend für so ein Dessert. Und da ich schon seit langem mal wieder Pudding machen wollte war der Plan sehr schnell klar. Ein Pudding-Dessert mit Glühkirschen. Glühkirschen?! War nicht gerade noch von Keksen die Rede?! Ja, auch die finden ihren Platz in diesem sündhaft leckeren Dessert. Aber eine fruchtige Komponente musste einfach noch rein, sonst wäre es einfach zu süß geworden. Kirschen waren sowieso noch im Haus… Glühkirschen wurden es, da uns der Rotwein an Heiligabend nicht geschmeckt hat. Ich ihn aber nicht wegschütten wollte. „Da kann man noch was mit kochen.“ Hihi. Resteverwertung zum Jahresende eben.

dessert6

Wir freuen uns nun auf einen ruhigen Abend zu zweit und natürlich auf das mega leckere Dessert. Ich wünsche euch jetzt noch einen guten Rutsch ins neue Jahr! Für 2017 wünsche ich euch alles Gute!

dessert18 dessert11

Eure Genussfreundin

 

Pudding-Dessert mit Glühkirschen

Den Schokopudding habe ich nicht abgewandelt. Den Vanillepudding habe ich etwas anders gemacht, deswegen kommt hier noch das Rezept.

dessert3 Zutaten für den Vanillepudding:

500ml Milch | 2 Eigelb | 1 Vanilleschote | 1 El Vanillezucker (selbstgemacht) | 1 El Zucker | 4 gehäufte Tl Speisestärke

Zutaten für die Glühkirschen:

1 Glas Sauerkirschen | 150ml Rotwein | 3 Tl Speisestärke

Restlichen Zutaten:

Weihnachtskekse | Glühwein-Gelee | Schlagsahne

 

 

Zubereitung des Vanillepuddings:

Nehmt 100ml von der Milch ab, die braucht Ihr später. Den Rest der Milch in einen großen Topf geben. Die Vanilleschote auskratzen und das Mark sowie die Schote in die Milch geben. Die 100ml Milch nun mit dem Vanillezucker, dem Zucker den Eigelben und der Stärke zu einer glatten Masse verrühren.

Die Milch mit dem Vanillemark unter ständigem Rühren zum kochen bringen. Kocht die Milch gebt Ihr vorsichtig, unter ständigem Rühren die Zucker-Milch-Ei-Mischung dazu und lasst es nochmal kurz aufkochen. Den Topf von der Herdplatte nehmen. Fertig.

Zubereitung Glühkirschen:

Gebt die Kischen (inkl. der Flüssigkeit) und den Wein in einen Topf. Nehmt ca. 100ml von der Flüssigkeit ab und rührt die Stärke darunter. Kocht die Kirschen auf und gebt dann vorsichtig, unter ständigem Rühren die Stärke-Mischung unter. Vom Herd nehmen und Fertig.

dessert2

Zubereitung Pudding-Dessert mit Glühkirschen:

Zerkleinert die Weihnachtsplätzchen und gebt sie in ein Glas/eine Schüssel. Auf die Kekse gebt Ihr ein paar Löffel Glühwein-Gelee. Jetzt gebt Ihr jeweils eine Schicht Vanillepudding und Kekse in das Glas. Dann kommt eine Schicht Glühkirschen, dann Schokopudding, dann Vanillepudding und dann nochmal Glühkirschen. Vor dem Servieren schlagt Ihr etwas Sahne auf und gebt sie auf das Dessert. Zum Schluss noch ein paar Keksbrösel oben drauf und fertig! Guten Appetit!

dessert

dessert4

dessert8

dessert9

dessert10

dessert14

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *