Bärlauchquark

DSC_0974

Hallo Ihr lieben Genussfreunde!

Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende! Hier hat heute morgen noch die Sonne geschienen, jetzt ist es leider schon wieder grau und windig. Ein ganz typischer Apriltag eben. Hoffentlich ist bald Mai und der bringt dann besseres Wetter mit. Trotzdem war ich heute wieder auf dem Markt und konnte noch ein Bund Bärlauch ergattern. Und damit habe ich direkt einen leckeren Aufstrich gezaubert, der perfekt auf Brot aber auch zu Fleisch und Fisch passt. Mit nur wenigen Zutaten ist der Aufstrich super schnell zubereitet und lässt die Herzen der Bärlauchfans höher schlagen. Garantiert!

Der Bärlauchquark ist Momentan der absolute Favorit vom Genussfreund. Jeden Samstag schaut er in den Korb, wenn ich vom Markt komme und hofft, dass wieder Bärlauch darin versteckt ist. Dann kann er es kaum erwarten, dass ich den Quark aus dem Kühlschrank hole und den Aufstrich zubereite. Schon während der Zubereitung muss er ständig probieren. Er liebt den Quark vorallem auf frisch gebackenem Brot und kann davon kaum genug bekommen. Wenn es nach ihm gehen würde, würde es diesen Bärlauchquark ab sofort das ganze Jahr über geben. Aber leider ist die Bärlauchsaison bald schon wieder vorbei. Dann muss er sich wohl oder übel bis zum nächsten Jahr gedulden.

DSC_0956

Wir haben den Bärlauchqaurk mit etwas Chili verfeinert. Das gibt eine angenehme Schärfe, brennt aber nicht die Geschmacksnerven weg. Da könnt ihr aber ganz nach eurem Geschmack gehen. Und wenn ihr kein Chili mögt, dann lasst ihr ihn einfach weg. Denn auch ohne Chili ist der Bärlauchquark wirklich lecker. Abrunden könnt ihr den Geschmack natürlich mit einer Prise selbstgemachten Bärlauchsalz. Das unterstützt den Geschmack vom frischen Bärlauch optimal.

Ihr seht also, dass bei uns schon einiges an Bärlauch verarbeitet wurde und noch immer wird. Gerne hätte ich noch mehr gemacht, aber man muss ja zwischendurch auch noch arbeiten, Wohnung putzen, einkaufen und noch einiges mehr. Aber das macht gar nichts, so habe ich schon Inspirationen für das nächste Jahr. Da kann ich dann direkt losstarten, sobald es den ersten Bärlauch gibt. Ich freu mich jetzt schon darauf. Und außerdem ist ja jetzt schon Spargelzeit, da muss ich mich ja jedes Jahr bremsen. Denn ich könnte jeden Tag Spargel essen. Aber wer sollte das denn bezahlen?! Haha! Und dann kommen bald schon die Erdbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren und, hach, so viele leckere Sachen! Dann geht es wieder ans Marmelade einkochen, Kuchen und Torten mit frischen Beeren zaubern und vieles mehr. Da hat man gar nicht die Zeit dem Bärlauch lange hinterher zu trauern.

DSC_0958

 

Solltet ihr jetzt auch noch Lust auf diesen leckeren und frischen Bärlauchquark haben, dann kommt hier das Rezept für euch. Viel Spaß beim nachmachen und genießen.

Eure Genussfreundin

 

Bärlauchquark

DSC_0964

 

Zutaten:

500g Quark | 40-50g Bärlauch | 1/2 bis 1 rote Chilischote | Bärlauchsalz | Pfeffer | evtl. etwas Milch

 

 

 

Zubereitung:

Den Bärlauch waschen, trocken tupfen und von den Stielen befreien. Chilischote waschen und mit dem Bärlauch kleinhacken. Quark in eine Schüssel geben, Bärlauch und Chili dazugeben und kräftig umrühren bis der Quark schön cremig ist. Sollte euch der Quark nicht cremig genug sein, einfach ein wenig Milch unterrühren bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zum Schluss mit dem Bärlauchsalz und dem Pfeffer abschmecken. Fertig!

DSC_0965

DSC_0971

DSC_0967

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *